Statt Twitter #3

Wie ich zu einem, der jedes Gespräch an sich reißt, „Hier, du weißt doch immer alles“ sagte und ihm eine Frage stellte, von der ich ahnte, dass er sie nicht beantworten kann, und er etwas pikiert wirkend und sehr wortreich erklärte, dass ich ein völlig falsches Bild von ihm habe, während ich mich über geklärte Fronten freute.

Statt Twitter #2

Einer, dem meine Frau mehrfach aus (jeweils sehr guten) Gründen die Meinung gegeigt hat, grüßt mich nicht zurück. Darauf angesprochen sagte er, er sehe wegen oben genannter Ereignisse keinen Sinn darin und warum ich ihr denn in den Rücken falle.

Ich wünschte ihm etwas amüsiert einen schönen Abend und freue mich nun, nachdem die Aufregung (wegen was eigentlich?) verklungen ist, auf die nächste Gelegenheit, ihn zu grüßen. 😈