19. bis 25. März 2018

Das war eine unspektakuläre Woche, mal abgesehen davon, dass wir die sehr gute Nachricht erhielten, dass ich in den nächsten Jahren keinem Bewerbungsstress ausgesetzt sein werde – es sei denn, ich will es so. Ansonsten hatte ich bei der Arbeit schöne und nicht so schöne Begegnungen, wobei die schönen eindeutig überwogen und die nicht so schönen eher lächerlich waren. Manche Menschen müssen sich anscheinend manchmal aufplustern und um sich hacken.

Wirklich schön war, dass es meiner Frau wesentlich besser geht als in den Wochen vor der Reha. Es macht mich sehr froh, sie wieder glücklicher zu sehen, und es ist schön, dass wir wieder mehr gemeinsam unternehmen können.